Baladin Open Garden

Baladin Open Garden

Eine der bekanntesten Craftbierbraueren Italiens ist Birra Baladin. Von Teo Musso vor über 20 Jahren gegründet, haben sich die Biere bei unseren südlichen Nachbarn mittlerweile einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Mehrere Lokale in ganz Italien sorgen für die Verbreitung der diversen Kreationen aus dem Hause Baladin.

Vor einigen Jahren hat Baladin nun auf dem Brauereigelände rund um die alten Fabriksgebäude den Baladin Open Garden gegründet. Mittlerweile ist dieses von Juni bis September laufende Sommerfest ein Fixpunkt in der Gegend rund um Piozzo im schönen Piemont geworden.

Da wir schon länger neugierig waren haben wir beschlossen, dem Baladin Open Garden heuer mal einen Besuch abzustatten. Zufällig trudeln wir genau zur Eröffnung des Festes am 1. Juni in Piozzo ein.
Wie bei solchen Festen mittlerweile Usus, erwirbt man bei den Kassen zunächst mal Jetons im Gegenwert von 1 Euro, welche man sodann an den Bier- und Foodständen gegen Essen und Getränke einlösen kann.

Da wir natürlich durstig sind begeben wir uns zunächst mal an die Bar. Es ist früher Abend und das Gelände füllt sich langsam, aber noch ist nicht abzusehen was hier in ein paar Stunden los sein wird. Die Bierauswahl ist enorm, Baladin hat alle hauseigenen Sorten im Angebot.

Nach einem erfrischenden Nazionale (ein Lagerbier das ausschließlich aus italienischen Zutaten hergestellt wird) begeben wir uns mal zu den Foodständen. Hier kann man aus dem Vollen schöpfen: Auf den ersten Blick bierfest-typisch – Burger und Pizza sind ganz groß angeschrieben – stellen wir bei näherem Hinsehen fest dass auch für vegetarisch und vegan orientierte Gäste ein ansehnliches Angebot gibt. Hier offenbart sich nun ein für uns ausländischen Gäste klitzekleines Problem: Alle Karten und Menüs sind ausschließlich italienisch angeschrieben. 

Mit Händen und Füßen sowie ein wenig Englisch kommen wir aber zu unseren – im übrigen ausgezeichneten – Speisen: Hopfine probiert das Falafelwrap und gegrillte Melanzani, ich greife klassisch zum Burger mit Pommes Frites. 

Inzwischen ist es Abend geworden und es haben sich bei den Kassen und Foodständen lange Schlangen gebildet, der Eröffnungstag ist offenbar ein Riesenerfolg. Glücklicherweise ist an der Bar weniger los, und mit ausreichend Chips ausgestattet können wir noch ein oder zwei (…) Biere verkosten. 

Sehr schön: Baladin hat auch breites Angebot alkoholfreier Getränke im Programm, u.a. eine eigene Cola, diverse Fruchtsäfte und Limonaden. 

 

Ein Rundgang durch die alten Mauern führt uns in eine Kaffee- und Kakaobar in der Schokolade produziert wird, und zwar live. Da wird gerade fleißig gekostet, wir machen natürlich mit. 

Eigentlich sind die großen runden Schokoladentaler zwar zur Zubereitung von Trinkschokolade gedacht, wie wir feststellen schmeckt das Zeug aber auch ohne Zugabe von Milch vorzüglich sodass nach wenigen Minuten nur noch ein leeres Säckchen übrig bleibt…

Das Fest ist in vollem Gange und wir schlendern ein wenig über das Gelände, lassen uns an diesem lauen Abend treiben und genießen die Atmosphäre. Nach einem abschließenden Gewürzbier „Nora“ begeben wir uns schließlich in unser schnuckeliges Quartier, die „Casa Baladin“, während einige Gäste, wie wir am nächsten Tag erfahren, bis weit nach der offiziellen Sperrstunde um 02:00 Uhr weiterfeiern. 

Wir meinen

Baladin Open Garden ist ein Bierfest wie man es sich wünscht. Gute Stimmung, tolle Biere, qualitativ hochwertiges und auch vielfältiges Essen, da ist für jeden etwas dabei. Für Familien mit Kindern ist auch gesorgt, es gibt Aktivitäten und Spielplätze – bei unserem Besuch wurden diese ausgiebig genutzt.

 

 

Eine besondere Attraktion stellt die an Sonntagen stattfindende Brauereiführung dar. Diese wird nämlich häufig von Brauereigründer Teo Musso höchstpersönlich durchgeführt – in Italienisch. Da heißt es natürlich Vokabel pauken oder bei den netten Menschen in der Brauerei freundlich nach einer englischsprachigen Führung fragen.

Vor dem Besuch aber bitte beachten: Die Leute von Baladin ändern das Open Garden Konzept regelmäßig,  sodass wir aktuell noch nicht sagen können ob der Open Garden in der von uns erlebten Form wieder stattfinden wird. So gibt es inzwischen ein ganzjährig geöffnetes Bistro am Gelände, dem war bei unserem Besuch noch nicht so.

Ungeachtet dessen ist Birra Baladin – wie die gesamte Region rund um Piozzo – in jedem Fall eine Reise wert.

Infos
Baladin Open Garden Località Valle 25 12060 Piozzo CN Italien   Öffnungszeiten – Link